Einsätze

Einsatzart
Bericht
Bilder

Brandmeldeanlage, Wittelsbacherstraße

BMA
 
 

Am Freitagvormittag wurden wir gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Starnberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Wittelsbacherstraße alarmiert. Wir für mit dem HLF den Bereitstellungsraum an, ein Eingreifen war aber nicht nötig. Der Einsatz dauerte ca. 30 Minuten.

Gasaustritt, Bozener Straße

THL
 
 

Am Dienstagvormittag löste bei einem unserer Kameraden ein häuslicher Gaswarnmelder aus, was zu einem größeren aber zum Glück kurzen Einsatz in der Bozener Straße führte. Wir rückten mit HLF und TLF plus P250 zur Unterstützung der Kameradinnen und Kameraden aus Starnberg aus, ebenfalls alarmiert waren Kräfte aus Pöcking und Gauting. Ein Eingreifen durch uns war nicht erforderlich und der Einsatz war nach gut 30 Minuten beendet.

 

Brand Elektroanlage, Oßwaldstraße

BMA
 
 

Gegen 2 Uhr wurden heute die Feuerwehren Starnberg und Söcking zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Oßwaldstraße alarmiert. Wir rückten mit allen drei Fahrzeugen aus. Vor Ort wurden wir informiert, dass es in dem Anschlußraum der Mittelspannungsanlage zu einem Brand gekommen ist. Wir erkundeten den Bereich mit einem Trupp unter Atemschutz. Der Brand war durch ein beherztes Eingreifen der Mitarbeiter vor Ort bereits gelöscht worden, es wurden Kontrollen mit der Wärmebildkamera und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Der Einsatz dauerte insgesamt ca. 90 Minuten.

Brandmeldeanlage, Zeppelinpromenade

BMA
 
 

Kurz nach Mitternacht am Sonntag wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Zeppelinpromenade alarmiert. Wir rückten mit allen drei Fahrzeugen aus. Ebenfalls alarmiert war die Drehleiter der Feuerwehr Starnberg. Die Erkundung ergab eine Auslösung des Rauchmelders ohne erkennbaren Grund. Der Einsatz war somit nach ca. 30 Minuten beendet.

Brandmeldeanlage, Strandbadstraße

BMA
 
 

Am Samstagabend wurden wir gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Starnberg und Leutstetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Strandbadstraße alarmiert. Wir fuhren den Bereitstellungsraum an, ein Eingreifen war nicht nötig, der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Verkehrsunfall, Weilheimer Straße

THL
 

Am Mittwochmittag wurden wir gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus Starnberg zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weilheimer Straße alarmiert. Vor Ort sperrten wir die Weilheimer Straße bzw. B2 auf Höhe Mozartstraße und Maxhof-Kreisel und kontrollierten ebenfalls die Zufahrt von dem Oberen Seeweg. Weiterhin bereiteten wir einen abgesperrten Bereich für die Landung des Rettungshubschraubers vor. Abgelöst wurden wir von den Kameraden aus Hadorf, sodass wir gegen 14 Uhr von der Einsatzstelle abrücken konnten.

Link zu Beitrag Starnberger Merkur

 

Ölspur, Oberbrunner Straße

THL
 
 

Am Montagabend wurden wir gegen 22:40 zu einer ausgedehnten Ölspur auf der Oberbrunner Straße alarmiert. Wir rückten gemeinsam mit der Löschgruppe Hanfeld aus. Die Erkundung ergab, dass die ausgedehnte Kühlmittelspur bis Richtung Gauting reichte. Somit mussten neben weiteren Feuerwehren auch die entsprechenden Straßenbaulastträger verständigt werden. Der Einsatz dauerte insgesamt knapp 3 Stunden.

Wohnungsöffnung akut, Andechser Straße

THL
 
 

Am Mittwochvormittag wurden wir zu einer eiligen Wohnungsöffnung in die Andechser Straße alarmiert, wir rückten mit HLF und LF aus. Vor Ort konnte aber Entwarnung geben werden – die Wohnung wurde schon von der verletzten Person geöffnet, welche durch den Rettungsdienst betreut wurde. Der Einsatz war nach ca. 20 Minuten beendet.

Brandmeldeanlage, Strandbadstraße

BMA
 
 

Am Samstagnachmittag wurden wir gemeinsam mit den Kameraden und Kameradinnen aus Starnberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Strandbadstraße alarmiert. Wir rückten mit HFL und TLF aus, vor Ort war ein Eingreifen durch uns nicht nötig, der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Wasser im Keller, Bründlwiese

THL
 
 

Am Mittwochabend wurden wir zu einem unter Wasser stehenden Keller in die Bründlwiese alarmiert. Wir rückten mit HLF und LF aus und saugten das Wasser mittels Wassersauger ab. Der Einsatz dauerte ca. 1,5 Stunde.