Einsätze 2019

Einsatzart
Bericht
Bilder

Brunnangerhalle, Starnberg

Brand
 
 

Um die Mittagszeit wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Brunnangerhalle alarmiert. Wir rückten mit unserem HLF aus. Schon auf der Anfahrt wurde mitgeteilt, dass es sich um einen Brand handelt. Vor Ort unterstützten wir die Starnberger und Leutstettener Kameraden bei der Verkehrsabsicherung, dem Innenangriff und den anschließenden Lüftungsmaßnahmen. Das Feuer im Bereich einer Toilette konnte schnell gelöscht werden, umfangreiche Lüftungsmaßnahmen folgten. Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Brandmeldeanlage, Oßwaldstrasse

BMA
 
 

Am frühen Abend wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gemeinsam mit dem Kameraden aus Starnberg in das Klinikum Starnberg alarmiert. Wir rückten mit LF8 und TLF aus. Es hatten mehrere Melder in verschiedenen Gebäudeteilen ausgelöst. Zwei Trupps gingen zur Erkundung vor, es konnte an keinem Ort eine Feststellung gemacht werden. Nach ca. 1 Stunde wurde der Einsatz beendet.

Rauchentwicklung in Gebäude, Glatzer Straße

Brand
 
 

Am späten Nachmittag wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Starnberg zu einer undefinierbaren Geruchsentwicklung in die Glatzer Straße alarmiert. Vor Ort wurde eine leichte Rauchentwicklung festgestellt. Unter Atemschutz wurde der Keller des Wohn- und Geschäftshauses erkundet, es konnte keine Feststellung gemacht werden. Nach eine Durchlüftung des Geschosses wurde der Einsatz beendet.

Brandmeldeanlage, Gautinger Straße

BMA
 
 

Am Nachmittag wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Gautinger Straße nach Starnberg alarmiert. Wir rückten mit unserem HLF aus. Vor Ort konnte kein Grund für die Auslösung der Anlage festgestellt werden und der Einsatz wurde somit zügig beendet.

Brandmeldeanlage, Waldschmidtstraße

BMA
 
 

Um die Mittagszeit wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Waldschmidtstraße nach Starnberg alarmiert. Wir rückten mit HLF und LF aus. Vor Ort konnte keine Ursache für die Auslösung entdeckt werden, nach ausgiebiger Erkundung wurde der Einsatz nach ca. 30 Minuten beendet.

Brandmeldeanlage, Maximilienstrasse

BMA
 
 

Am frühen Nachmittag wurden wir gemeinsam mit dem Kameraden aus Starnberg, Pöcking und Leutstetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Starnberg in die Maximilienstrasse alarmiert. Wir rückten mit unserem HLF aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Melder im Gastronomiebereich ohne ersichtlichen Grund ausgelöst hatte. Der Einsatz konnte somit zügig beendet werden.

Bericht Starnberger Merkur:

Tiefgaragenbrand, Perchastrasse

Brand
 

Am Nachmittag wurden unser TLF 4000 zu einem Brand in die Perchastrasse nach Starnberg alarmiert. Vor Ort unterstützten wir, gemeinsam mit den Kameraden aus den umliegenden Orten, die Kameraden aus Starnberg bei der Erkundung und Brandbekämpfung. Die Ladestation eines Akku-betriebenen Kleinfahrzeugs hatte zu einer Rauchentwicklung geführt. Nach ca. 1.5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzbericht der Feuerwehr Starnberg

Fotos der Kameraden aus Starnberg:

 

 

Verkehrsunfall, ST 2069

THL
 
 

Gegen 19 Uhr wurden wir am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall auf die neue Westumfahrung alarmiert. Wir rückten mit HLF und LF aus. Eine Person war im verunfallten Fahrzeug eingeschlossen. Gemeinsam mit den Kameraden aus Starnberg wurde die Person befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Kellerbrand, Riedeselstrasse

Brand
 

In der Nacht zum Dienstag wurden wir gegen 1:30 Uhr zu einem Kellerbrand in die Riedeselstrasse alarmiert. Wir rückten mit allen drei Fahrzeugen aus. Die Erkundung ergab einen Kellerbrand im Bereich der Heizungsanlage, alle Bewohner konnten sich, durch Rauchmelder geweckt, in Sicherheit bringen. Umfangreiche Lüftungsmaßnahmen waren nötig, bevor die Wohnungen an die Bewohner übergeben werden konnten. Ein Dank an die Kameraden aus Starnberg, die ebenfalls zahlreich zur Einsatzstelle eilten.

Brandmeldeanlage, Maximilianstraße

BMA
 
 

Zum zweiten Mal diese Woche, diesmal allerdings mitten in der Nacht um 00:30 Uhr, wurden wir von der selben Brandmeldeanlage in der Maximilianstraße alarmiert. Wir rückten mit HLF und LF aus. Wieder wurde von den Starnberger Kameraden ein Falschalarm festgestellt. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz vorbei, was bei nächtlichen Einsätzen leider auch meist für den erholsamen Nachschlaf gilt.